Anzeige

Trotz Warnung: Autofahrer mit über 2,5 Promille unterwegs

11. Oktober 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Ohne Folgen für andere Verkehrsteilnehmer blieb am Dienstag Abend eine Trunkenheitsfahrt, die auf der Kälberwiese endete. Nach Angaben der Polizei Braunschweig, beobachtete eine 42-jährige Zeugin einen 69-jährigen Mann, der vor dem Einsteigen in seinen Wagen, noch einen Schluck aus der Bierflasche nahm.

Anzeige

Ein 25-jähriger Mann, der ebenfalls die Situation beobachtet hatte, versuchte vergeblich, den offensichtlich betrunkenen Mann an der Autofahrt zu hindern. Im Rahmen der Fahndung konnte der Wagen schließlich geparkt auf der Kälberwiese gefunden werden. Auf dem Fahrersitz saß der 69-jährige stark alkoholisierte Halter des Fahrzeuges.

Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab 2,54 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Er muss nun mit einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer rechnen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006