Anzeige

TU-Sommerfest: Comeback beim Braunschweiger ATP-Turnier

15. März 2017 von
Feiert am 7. Juli 2017 das Comeback des TU-Sommerfests: Harald Tenzer - Initiator des ATP-Turniers in Braunschweig. Foto/Video: André Ehlers
Braunschweig. Auf dem Campus der Technischen Universität knallen die Sektkorken. Nach einem Jahr Zwangspause feiert das legendäre TU-Sommerfest in diesem Jahr sein Comeback. Harald Tenzer, der Chef des Braunschweiger ATP-Turniers, holt die Kultparty im Juli in den Bürgerpark.

Anzeige

„Das Sommerfest der TU gehört ebenso zu Braunschweig wie die SPARKASSEN OPEN“, sagt Tenzer, „und wir haben auf der Anlage die perfekte Infrastruktur, die für ein solches Event benötigt wird – von der Gastronomie bis zur Security.“

Berliner Partyband spielt und DJ Richy Vienna legt auf

Über 35 Jahre lang gehörte die traditionelle Freiluftparty der TU Braunschweig fest zum Terminplan der Studenten, Mitarbeiter und Freunde der TU, doch 2016 musste sie nach dem Rückzug des externen Veranstalters ausfallen (regionalHeute.de berichtete).
Nun startet am 7. Juli 2017 ab 16 Uhr die Neuauflage: Zwei Tennisplätze mit insgesamt 1.600 m2 werden eigens mit Teppich ausgelegt. Es gibt Infostände zu den Sportarten, Mitmachangebote sowie ein abwechslungsreiches Bühnen- und Showprogramm. Das gastronomische Angebot ist – wie gewohnt beim ATP-Turnier im Bürgerpark – vielfältig, „und dabei wird es günstige Angebote für die Studenten geben“, verspricht der Braunschweiger Tennis-Chef. Am Abend spielt die Berliner Partyband „JCB“ und den gesamten Tag ist DJ Richy Vienna auf der Bühne, um zusätzlich für gute Stimmung zu sorgen. Auch die Idee einer Niedersächsischen Hochschulmeisterschaft im Tennis besteht derzeit noch. „Warum sollen wir die Anlage nicht in jeder Hinsicht nutzen“, betont Tenzer, der mit rund 5.000 Besuchern an diesem Abend rechnet.

Das Ticket für das TU Sommerfest kostet im Vorverkauf 6,- Euro, an der Abendkasse 8,- Euro.

150 Veranstalter beim ATP Workshop

Die 24. Auflage des Braunschweiger ATP-Challenger-Turniers wird vom 06. – 15. Juli 2017 erneut parallel zur zweiten Wimbledonwoche ausgetragen. Im Rahmen des Turniers wird am Qualifikationswochenende am 9. und 10. Juli ein ATP Workshop stattfinden, an dem rund 150 Veranstalter der weltweiten Challengerserie teilnehmen. „Der Workshop wird zum ersten Mal ausgetragen und unsere Wahl für den Austragungsort fiel schnell auf den mehrfachen Award-Gewinner. So können wir uns vor Ort auch einmal von dem hohen Standard des Turniers überzeugen“, so Alison Lee von der Association of Tennis Professionals (ATP).

Lesen Sie dazu auch:

TU Sommerfest fällt aus

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006