Anzeige

Veranstaltungen der Gemeinde St. Lukas

16. Mai 2017
Das sind die nächsten Veranstaltungen der St. Lukas-Kirche. Plakat: Gemeinde
Anzeige
Querum. Die Gemeinde St. Lukas gibt die nächsten Veranstaltungen bekannt. Am Sonntag, 21. Mai findet in St. Lukas-Kirche ein Themengottesdienst zu Franz von Assisi statt und am Dienstag, 23. Mai, lädt die Gemeinde zum Runden Tisch Hungerkamp.

Anzeige

Im Jahr des Reformationsjubiläums feiert die Kirchengemeinde St. Lukas Querum unter dem Titel „EXPERIMENT LEBEN – Worte, die tragen“ besondere Gottesdienste. Am kommenden Sonntag wird Franz von Assisi im Mittelpunkt stehen. Er war Begründer des Franziskanerordens, Dichter, Theologe und Seelsorger. Seit Jahrhunderten wird es als Heiliger verehrt. Prädikantin Birgit Eilts und Organistin Irmela Roelcke werden sich in Texten und Musik dieses besonderen Mann nähern. Der Gottesdienst beginnt um 10Uhr in der St. Lukas – Kirche (Eichhahnweg 27).

Runder Tisch Hungerkamp

Im Sommer diesen Jahres wird die dezentrale Flüchtlingsunterkunft am Hungerkamp zwischen den Ortsteilen Gliesmarode und Querum fertiggestellt und die neuen Bewohner werden ihr Unterkünfte beziehen. Auf Einladung von Vereinen und Kirchengemeinden aus Gliesmarode und Querum hat sich ein Runder Tisch zusammengefunden, der sich vor Ort engagieren möchte und den neuen Bewohnern beim Ankommen behilflich sein will. Ein nächstes Treffen findet am Dienstag, den 23. Mai um 19:30 Uhr im Gemeindehaus St. Lukas (Eichhahnweg 27) statt. Weitere Interessierte und Engagierte sind herzlich willkommen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006