Anzeige

Verkehrs GmbH feiert Jubiläum mit Straßenbahn-Korso

28. Oktober 2017 von
Mit einer Jubiläumsfahrt ging es durch die Stadt. Fotos: Anke Donner
Braunschweig. Mit zahlreichen Aktionen feiert die Verkehrs-GmbH am heutigen Samstag ihren 120. Geburtstag. Höhepunkt der Feierlichkeiten war ein Straßenbahn-Korso durch Braunschweig mit zum Teil historischen Bahnen aus den Jahren 1897 bis 2014.

Anzeige

Die Fahrt führt über einen Teil der ersten Fahrstrecke von 1897 bis nach Stöckheim. Angeführt wurde der Korso vom Wagen 103, einer Straßenbahn aus dem Jahr 1897. An Bord dieses Oldtimers waren geladene Gäste und Vertreter der Stadt Braunschweig wie Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer und Bürgermeister Dr. Helmut Blöcker.

In den sieben weiteren Bahnen konnten weitere interessierte Bürger einmal erleben, wie sich Straßenbahnfahren vor vielen Jahrzehnten anfühlte. Vom Depot am Hauptgüterbahnhof ging es für die Passagiere über den Hauptbahnhof zu einem Zwischenhalt zur Endhaltestelle nach Stöckheim. Von dort rollten die Straßenbahnen anschließend zurück über die Wolfenbütteler Straße und den John-F.-Kennedy-Platz in die Braunschweiger Innenstadt. Weiter ging es über den Hagenmarkt und die Hamburger Straße zum Stadion und zurück. Endpunkt der Jubiläumsfahrt was dann am Schloss, wo im Kundenzentrum der Verkehrs-GmbH weiter gefeiert wurde. Hier waren die Gäste eingeladen, an den zahlreichen Aktionen teilzunehmen, ihr Glück am Glücksrad herauszufordern oder am Gewinnspiel teilzunehmen. Zudem zeigte die Verkehrs GmbH an Wände im Kundenzentrum einen Abriss der 120-jährigen Geschichte der Elektrischen. Jeder Besucher erhält außerdem, solange der Vorrat reicht, die Jubiläumsbroschüre „120 Jahre Elektrische“, in der Mino, der Hausgeist der Verkehrs-GmbH, in zwölf Dekaden Erlebtes rund um die Elektrische erzählt.

Vom Depot aus ging es mit den Gästen im Straßenbahn-Korso einmal durch die Stadt.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006