Anzeige

Viele Verstöße bei Radarmessung auf der BAB 39

19. Juni 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Bei einer Geschwindigkeitsmessung am späten Sonntagabend auf der Autobahn 39 kurz vor dem Kreuz Süd stellte die Polizei zahlreiche Verstöße fest.

Anzeige

Zwischen 17.15 und 19.15 Uhr wurden 1740 durchgefahrene Fahrzeuge gemessen. Davon waren, laut Angaben der Polizei, 118 so schnell, dass sie nun ein Bußgeldbescheid erwartet. Acht weitere Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Der Schnellste wurde mit 168 Stundenkilometer bei erlaubten 80 gemessen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006