Anzeige

Vorstellung des Debütromans von Flurin Jecker: „Lanz“

4. Oktober 2017
Autor Flurin Jecker stellt seinen Erstlingsroman „Lanz“ in Braunschweig vor. Symbolfoto: Sina Rühland
Braunschweig. In der Reihe „Das erste Buch“ stellt der junge Autor Flurin Jecker seinen Erstlingsroman „Lanz“ am Mittwoch, 11. Oktober, um 19.30 Uhr, im Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstraße 29a, vor.

Anzeige

Moderiert wird die Veranstaltung von Buchhändler Stefan Hallensleben. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 70189317.

Protagonist ist der 14-jährige Lanz. Er soll in einer Projektwoche einen Blog schreiben. Erst sträubt er sich, doch dann breitet er rückhaltlos sein Leben aus. Er berichtet über die seit der Trennung der Eltern gespaltene Familie, die Kompliziertheit zweier Zuhause, die Ödnis seiner Kindheit in einem Dorf in der Schweiz und über seine Probleme mit dem Erwachsenwerden. Mit einem unwiderstehlichen Sog erzählt Flurin Jecker in seinem Debütroman von einem Jungen, der die Zumutungen der Welt kommentiert, und das in einer wuchtigen, restlos glaubwürdigen Sprache.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006