Anzeige

Vortrag im Raabe-Haus über den Schriftsteller Milan Kundera

12. Oktober 2017
Das Raabe-Haus. Foto: Archiv
Braunschweig. In einem Vortrag stellt der Buchhändler Manfred Zieger den Schriftsteller Milan Kundera und seine Texte am Dienstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr, im Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstraße 29a, vor. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 70189317.

Anzeige

Harmlos hören sich Titel wie „Der Scherz“, oder „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ an. Doch das war das Leben und Schreiben von Milan Kundera nicht. Geboren wurde er 1929 in Brünn, war Mitglied der kommunistischen Partei bis zu seinem Ausschluss 1950 und setzte er seine Hoffnung auf den „Prager Frühling“. Nach dessen gewaltsamen Ende 1968 durfte er nicht mehr publizieren. Seine Auseinandersetzung mit dem Stalinismus führte zum Schreiben mit „doppeltem Boden“. Zum Vexierbild: „Nichts ist so, wie es scheint, und so gewinnt er das, was eine Diktatur nie versteht, die Leichtigkeit zurück“.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006