Anzeige

Vortrag mit Musik – Luthers Wiederentdeckung der Freiheit

10. November 2017
Der Braunschweiger Dom. Foto: Archiv
Braunschweig. Wie die Niedersächsischen Landesmuseen Braunschweig in ihrer Pressemitteilung erklärt, findet am Mittwoch, den 15. November um 19 Uhr, im Dom St. Blasii ein Vortrag von Dr. Wilfried Theilemann über „Luthers Wiederentdeckung der Freiheit“ statt. Musikalisch wird der Vortrag begleitet von LKMD Claus-Eduard Hecker und Ulrike Hecker.

Anzeige

Das „Unheimliche“ im Menschen, das schon in der antiken Tragödie behandelt wurde, entlarvte Martin Luther als den Missbrauch von Freiheit. Durch das Gieren nach Macht missachte der Mensch seine eigene Natur und arbeite so gegen sich selbst. Aus diesem Paradoxon könne ihn nur das Evangelium befreien. Mit dem Beginn der Aufklärung wurden Martin Luthers Ansichten verdrängt, stattdessen galt die Vernunft des Menschen als bestimmende Macht. Doch scheint das „Unheimliche“ im Menschen bis heute erschreckend wirksam zu sein. Im Vortrag wird erneut die Frage nach der Befreiung des Menschen gestellt, wie auch Luther sie formulierte.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006