Anzeige

VW-Mitarbeiter Felix Frobart gewinnt IHK-Bundeswettbewerb

5. Dezember 2017
Die IHK-Bundessieger 2017 von Volkswagen Felix Frobart (22), Industriemechaniker (Volkswagen, Braunschweig). Foto: Volkswagen/Rainer Jensen
Braunschweig. Der IHK-Bundessieger kommt in diesem Jahr aus Braunschweig. Wie der VW-Konzern in seiner Pressemitteilung schreibt, setzte sich der 22-jährige Felix Frobart, Industriemechaniker bei Volkswagen, gegen seine Konkurrenten durch.

Anzeige

Schon von klein auf war Felix Frobart (22) von Technik allgemein und von Autos besonders begeistert. Und er wollte immer dual studieren, „weil ich den Bezug zur praktischen Arbeit im Betrieb, insbesondere in Ingenieur-Berufen, für sehr wichtig halte“, sagt Frobart, der seine zum Industriemechaniker bei Volkswagen absolviert hat. Seine Ausbildung zum Industriemechaniker begann er bei Volkswagen im Werk Salzgitter. „Den Feinschliff habe ich in der Fachausbildung der Volkswagen Akademie im Werk Braunschweig bekommen“, sagt der duale Maschinenbau-Student.

Interesse für Mathe und Naturwissenschaften

Motivation und Interesse, sowie Engagement und die Fähigkeit, sich in die jeweilige Materie hinein zu denken, sind für Felix Frobart Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufsabschluss. Sicherlich half ihm auch sein Interesse für Mathematik und Naturwissenschaften, das waren schon in der Schule seine Lieblingsfächer. „Das tolle, kollegiale Verhältnis untereinander und zu unseren Ausbildern hat mich zudem sehr motiviert“, sagt Felix Frobart. „Wenn wir vor Problemen oder kniffligen Fragen standen, haben sie uns immer unterstützt.“

Erlerntes weitergeben

Frobart betreut in seiner Freizeit Tutorien, leitet also Nachbereitungs- und Übungsveranstaltungen für Studenten der Ostfalia. Außerdem unternimmt er viel mit Freunden und hält sich bei Sport fit. Kommenden Sommer wird Frobart sein duales Maschinenbau-Studium an der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel als Bachelor abschließen und ein Master-Studium anhängen. Der 22-Jährige hat bereits seine Berufsausbildung mit der Bestnote „sehr gut“ abgeschlossen und wird dafür am 4. Dezember vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin als IHK-Bundessieger 2017 geehrt: Felix Frobart ist damit der beste Nachwuchs-Industriemechaniker Deutschlands.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006