Anzeige

Waldgaststätte Willeckes Lust – Genuss in der Natur

8. April 2017
Anzeige
Die Waldgaststätte Willeckes Lust in Hornburg bietet Natur und Spezialitäten aus der Region. Fotos: Anke Donner
Anzeige
Hornburg. Direkt am Großen Fallstein, dort, wo sich noch Fuchs und Hase gute Nacht sagen, liegt das Ausflugslokal Willeckes Lust. Die Waldgaststätte bietet Touristen und Einheimischen einen idyllischen Ort zum Ausspannen und Genießen.

Anzeige

Inmitten unberührter Natur, zwischen Obstwiesen und nur wenige Meter entfernt von der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze, liegt die Gaststätte „Willeckes Lust“, die von Sarah und Frank Willecke nun bereits in der fünften Generation geführt wird. 

Im Jahr 2013 haben der gelernte Koch Frank Willecke und die Konditorin Sarah Willecke das Ausflugslokal übernommen, das 1907 aus einem alten Eisenbahnwagon entstanden ist. Den gibt es inzwischen nicht mehr. Aber der Charme längst vergangener Zeiten ist erhalten geblieben. „Das war uns sehr wichtig. Wir haben einiges sanieren müssen, aber im Grunde haben wir versucht, die Gaststätte zu zu erhalten, wie sie war. Es ist immerhin das Erbe meiner Großeltern“, erzählt Frank Willecke.

Sarah und Frank Willecke mit einem Foto des alten Eisenbahnwagons – damit fing alles an.

Gemeinsam mit seiner Frau Sarah bietet er nun von Freitag bis Sonntag deftige Spezialitäten und süße Versuchungen aus eigener Herstellung an. Von Sarah Willecke wird der Gast mit Kuchen, Pralinen und Marmeladen verwöhnt. Das Obst kommt aus dem eigenen Anbau. Wer es lieber herzhaft mag, kann aus etlichen Wildgerichten wählen, oder die Lammspezialitäten des Hauses kosten. Auch die Lämmer werden von Frank Willecke gezüchtet. Das Wild kommt aus dem Fallstein und wird von einem Jäger frisch angeliefert. 

Viele der Zutaten wie Kräuter und Gemüse für die Menüs stammen aus dem Garten der Willeckes. „Wir arbeiten gerade über die Sommerzeit mit vielen frischen Zutaten. Meine Großeltern haben schon mit Zutaten aus eigenem Anbau gekocht. Da wollen wir auch wieder hin. Es ist uns wichtig, dass wir unseren Gästen frische Gerichte anbieten können“, versichert Frank Willecke. 

Direkt vor dem Lokal befindet sich die Streuobstwiese. Hier wird das Obst für Kuchen und Marmeladen angebaut.

Viel Platz zum Feiern, Schlemmen und Entdecken

Das Lokal bietet in drei Räumen Platz für insgesamt 150 Personen. Hier richtet das Paar gerne Feiern wie Hochzeiten, Geburtstage oder Konfirmationen aus. Sonntags wird ein Brunch mit frisch gebackenen Brötchen und Broten, sowie mit selbst gemachten Marmeladen angeboten. Auch an den Feiertagen wie Ostern, Pfingsten, Himmelfahrt, Weihnachten und Silvester kann in der Waldgaststätte Willeckes Lust gefeiert und geschlemmt werden. Ab April können die Gäste die unberührte Natur und die Speisen auch im Biergarten der Gaststätte genießen. Demnächst stehen wieder etliche Veranstaltungen ins Haus. Zum Beispiel der Tanz in den Mai. „Das ist etwas, was schon meine Großeltern gemacht haben. Diese Tradition wollen wir gerne weiterführen und so findet am 30. April nach 20 Jahren hier wieder ein Tanz in den Mai statt.“, so Frank Willecke. Außerdem steht noch das 110-jährige Jubiläum der Waldgaststätte an. Das soll im Sommer gefeiert werden. Im Oktober findet dann das Apfelfest statt, an dem sich Vereine und andere Lokale aus Hornburg und der Umgebung beteiligen. Was das Lokal noch alles zu bieten hat, finden Besucher und Gäste auf der Internetseite www. willeckes-lust.de.

Der Saal bietet viel Platz zum feiern.

Kinder sollen die Natur entdecken

„Wir bieten außerdem auch Aktionen und Veranstaltungen für Kinder an. Hier können Schulklassen und Kindergärten die Natur entdecken. Ich finde es sehr wichtig, dass man Kindern die Natur näher bringt“, erzählt Frank Willecke. Und so können auch die kleinen Besucher mit Sarah Willecke Marmeladen kochen und Kuchen backen oder mit Frank Willecke die eigene Lammzucht besuchen. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006