Anzeige

Watenbüttel lädt zum traditionellen Krippenspiel ein

17. Dezember 2016 von
Auch in diesem Jahr wird in der Kirche in Watenbüttel wieder ein Krippenspiel aufgeführt. Foto: Privat
Anzeige
Watenbüttel. Am Sonntag den 18.Dezember um 17 Uhr findet das traditionelle Krippenspiel der Singvögel und der KU 4-Kids in der Kirche Watenbüttel statt.

Anzeige

Die Tradition des Krippenspieles reicht weit zurück. Erste Ansätze gab es bereits seit Ende der 80er Jahre, seit 1999 gibt es das Krippenspiel in „Musical-Form“. In diesem Jahr ist es also bereits das 18. Weihnachtsmusical. Sechs verschiedene Stücke gibt es, die alle sechs Jahre wiederholt werden. Und so ist es nicht ungewöhnlich, dass das diesjährige Stück in fast identischer Form bereits 2003 und 2010 aufgeführt wurde. Das Krippenspiel trägt in diesem Jahr den Titel“Reporter suchen den Friedenskönig“ und handelt von Reportern aus der heutigen Zeit, die zurück in die Zeit der Geburt Jesu reisen, um dem Geschehen von damals auf die Spur zu kommen. Sie suchen den „Friedenskönig“, von dem die Rede ist. Dabei haben sie nur ihren eigenen kleinen „Reporterblickwinkel“ und sind eingebunden in die aktuellen Geschehnisse von damals.

Rund 30 Singvögel und 10 KU4-Kinder machen bei dem Krippenspiel mit. Dabei übernehmen die Ku4-Kinder die Sprechrollen und die Singvögel den musikalischen Part. Die Kinder sind im Alter zwischen fünf und elf Jahren und kommen aus den beiden Stadtteilen Völkenrode und Watenbüttel. Vorbereitet wird das Krippenspiel von Susanne Heil (Klavier), Annette Schwartz und Heike Oppermann. Bei der Aufführung werden sie unterstützt von Thomas Rusack (Keyboard) und Claudia Nicolai (Dirigentin), sowie dem Betreuerteam der KU4-Kids. Wei

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006