Anzeige

Weihnachtsjazz voller Erfolg

3. Januar 2015
Der Weihnachtsjazz mit Nils Wogram und Mathias Claus war ein voller Erfolg. Foto: Privat, Ann-Sophie Claus

Braunschweig. Wie alle Jahre wieder war der tradierte Weihnachtsjazz im Schimmel Auswahlcentrum Braunschweig schnell ausverkauft. Und wie jedes Jahr organisierte das Klavierhaus kurzum ein abendliches Zusatzkonzert, welches ebenso schnell wieder voll besetzt war.


Anzeige

Der Schimmel Seniorchef begrüßte die Konzertbesucher persönlich und hob den Traditionswert der nun schon seit 7 Jahren überaus erfolgreichen Konzertreihe im Hause Schimmel hervor. Jazz Posaunist Nils Wogram, Braunschweig mehrfacher bundesdeutscher Jazzpreisträger, hielt mit einer handverlesenen Auswahl seiner favorisierten Lieblings Jazz Standards Perlen der swingenden Jazz Geschichte bereit. Wohlklingende und gleichermaßen selten gehörte Titel wie „Taking a Chance on Love“ oder Ellingtons „Isfahahn“ zeugten von weitreichender Kenntnis der Jazztradition und bildeten die Basis für seine in Deutschland fast konkurrenzlosen Improvisationskünste auf der Posaune. Braunschweigs städtischer Jazzpiano Dozent Mathias Claus hielt mit erstmals eigens für das Duo konzipierten virtuosen Eigenkompositionen den zeitgenössischen Jazz hoch. Beide Musiker setzen mit Solostücken auch virtuose Akzente der Posaunen- und Jazzpianokunst. Viel Beifall für die Ankündigung des Duos, 2015 eine Tour durchs Braunschweiger Land zu spielen und den eigenen Sound nun mit eigenen Werken weiterzuentwickeln.

Nächste Konzerttermine:
25.4.2014 Schwülper, Bürgerhaus
19.7.2014 Wendessen, Kirche

Livemitschnitt hier.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006