Anzeige

WelfenAkademie zur Ausstellung Artgeschoss

18. Dezember 2015 von
Der Organisator Dmitrij (von links), seine Frau Irina Schurbin und WelfenAkademie-Geschäftsführer Dr. Jens Bölscher freuen sich bereits auf die Ausstellung Artgeschoss. Foto: WelfenAkademie

Anzeige

Braunschweig/Berlin. Kunst kurz erklärt gibt es im Internet auf dem Youtube-Kanal des Artgeschoss. Dmitrij Schurbin, der Macher dieses Ausstellungsformats, führt darin Gespräche mit Künstlern, die alle ihre Bilder auch auf der Artgeschoss 2016 präsentieren werden, die vom 1. April bis zum 24. Juni in der Braunschweiger WelfenAkademie stattfinden wird.


Anzeige

Bisher sind drei Filme über die Ausstellung und deren Mitwirkende entstanden. Zwei davon richten ihr Augenmerk auf jeweils einen Künstler. So stellt sich etwa Konstantin Déry vor. Über den Maler sagt Schurbin: „Die ‚realistische‘ Abbildung wird durch farbliche Verfremdung und freieren, spielerisch-chaotischen Stellen energetisch aufgeladen und verlässt ihre Grenzen. Die Abstraktion fasziniert, weil sie als Teil der ‚realistischen‘ Abbildung einen Zweck gewinnt.‟ Das zweite Video beschäftigt sich mit dem Künstler Felix Wunderlich. In einem weiteren Film gibt es eine Vorschau auf die Ausstellung. Schurbin wird Anfang des kommenden Jahres weitere Videos produzieren und bereit stellen. Der Youtube-Kanal zur Ausstellung ist über diesen Link zu erreichen: https://www.youtube.com/channel/UCkCzezAl8PYVLl7bbIQt0Nw. „Die Vorfreude auf die Ausstellung steigt von Tag zu Tag“, so der Berliner Künstler und Kurator. Inzwischen steht fest, welche Künstler in Braunschweig ausstellen werden. Eine Übersciht gibt es auf der Homepage (artgeschoss.com).

Die internationale Kunstausstellung findet 2016 in den Räumen der WelfenAkademie in Braunschweig statt. Bereits zum dritten Mal zeigen dann Künstler ihre Werke in einem überraschenden und ungewohntem Umfeld. „Es bereitet mir viel Freude, Werke von Kollegen in der Öffentlichkeit zu zeigen. Auch und insbesondere an Orten, wo man sie nicht unbedingt erwartet“, sagt Schurbin. Zuletzt fand das Artgeschoss etwa in der Hertie-Brache in Wolfenbüttel statt.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006