Anzeige

Wer hatte „Grün“ ? – Frau nach Unfall schwer verletzt

6. Dezember 2017
Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Ungeklärt ist der Hergang eines Unfalles, der sich bereits am vergangenen Freitag Abend ereignete. Nach Angaben der Polizei war ein 77-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug gegen 18.16 Uhr auf dem Hagenring in Richtung Jasperallee unterwegs. Es folgte ein Zusammenstoß mit einer 77-Jährigen, die durch den Zusammenstoß schwer verletzt wurde.

Anzeige

Im Kreuzungsbereich der Gliesmaroder Straße wollte der 77-jähriger Fahrer gerade vom rechten in den linken Fahrstreifen wechseln. Zu diesem Zeitpunkt überquerte eine 54-jährige Frau gerade den Hagenring, um weiter stadteinwärts zu gehen. Es kam zum Unfall. Sowohl der Unglücksfahrer als auch die verletzte Frau gaben laut Polizeimeldung an, dass die für sie gültige Ampel grün gezeigt hatte. Der Verkehrsunfalldienst bittet nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zur geschalteten Ampel machen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 0531/476-3935 zu melden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006