Anzeige

Wer will zur Feuerwehr? – Noch bis zum 15. Oktober bewerben

12. Oktober 2017 von
Letzter Aufruf der Feuerwehr: Noch bis zum 15. Oktober bewerben. Symbolfoto: Feuerwehr Braunschweig
Braunschweig. Noch bis zum 15. Oktober haben Unentschlossene Zeit, ihre berufliche Zukunft zu gestalten und ein Teil des Feuerwehr-Teams zu werden. Dann endet nämlich die Bewerbungsfrist bei der Feuerwehr Braunschweig. Auf Facebook veröffentlichte sie nun nochmal einen letzten Aufruf.

Anzeige

Angeboten werden unter anderem die Ausbildungen zum Brandoberinspektor (Laufbahngruppe 2.1) und zum Brandmeister (Laufbahngruppe 1.2). Dabei werden besonders die Bewerbungen von Frauen begrüßt. Die Stadt Braunschweig ist bemüht, den Anteil von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit interkulturellem Hintergrund in diesem Aufgabengebiet zu erhöhen und ist daher besonders an der Bewerbung dieses Personenkreises interessiert, heißt es in der Stellenausschreibung.

Die Stellenausschreibungen zu den jeweiligen Ausbildungen finden Sie hier und hier.

Über die Feuerwehr Braunschweig

Von insgesamt 350 Feuerwehrbeamtinnen und –beamten der Berufsfeuerwehr sind ständig 60 im Dienst, um Ihnen in Notfällen schnellstens zu helfen. Außerdem können 1.100 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und –männer der 30 Freiwilligen Feuerwehren Braunschweigs jederzeit alarmiert werden, um bei Unglücksfällen und Bränden in den Stadtteilen schnellstmöglich einzugreifen oder bei großen Einsätzen im gesamten Stadtgebiet zu unterstützen.

Die Feuerwehr Braunschweig ist als Fachbereich der Stadt Braunschweig zuständig für:

  • den abwehrenden Brandschutz,
  • den vorbeugenden Brandschutz,
  • die Hilfeleistung bei Notständen und Unglücksfällen,
  • den Rettungsdienst,
  • den Katastrophen- und Zivilschutz und
  • den Betrieb der Integrierten Regionalleistelle Braunschweig / Peine / Wolfenbüttel
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006