Anzeige

Wie steht es um die Braunschweiger Feuerwehr?

1. Januar 2016 von
Foto: Sina Rühland
Anzeige

Braunschweig. In der Silvesternacht rückten die Retter wieder zu vielen Einsätzen aus, um den Menschen in der Löwenstadt zu helfen (regionalBraunschweig.de berichtete). Im Gespräch mit Matthias Disterheft, Vorsitzender des Feuerwehrausschusses, hat die Redaktion einen Blick auf die aktuelle Lage der Einsatzkräfte in der Stadt geworfen. 


Anzeige

Eine neue Leitstelle soll entstehen, die Hauptfeuerwache Modernisierungen erhalten und drei neue Feuerwehrhäuser sind in der Stadt entstanden. Doch wie steht es um den Nachwuchs bei der Feuerwehr, wie viele Einsätze standen im letzen Jahr an und wo muss dringend etwas getan werden? Im Videointerview erläutert Disterheft den Stand der Dinge.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006