Anzeige

Wing Chun Kung Fu in der Region

23. September 2016
Anzeige
Sifu Peter Graun mit seinem Schüler Marc Adenaw vor dem Bild von Grandmaster Ip Man. Foto: Kai Baltzer
Region. Wing Chun Kung Fu geht einer Legende zufolge auf Yin Wing Chun zurück. Sie habe diese Kampfkunst entwickelt. Der Öffentlichkeit bekannt gemacht wurde dieser Kung Fu Stil durch den Chinesen Grandmaster Ip Man. Hier in der Region lehrt Peter Graun an mehreren Standorten.

Anzeige

Peter Graun ist einer von wenigen offiziell anerkannten Schülern von Master Ip Ching, dem Sohn von Grandmaster Ip Man. Dies sei eine große Ehre für Graun. Bereits seit 50 Jahren betreibt er diese Kampfkunst. Seit 2007 reist er regelmäßig mit seinem Schüler Marc Adenaw nach China, um dort mit der „High Society“ des Wing Chun zu trainieren.

Worum geht es beim Wing Chun Kung Fu?

Es handelt sich hier nicht um einen Kampfsport, sondern eine Kampfkunst. Es gebe keine Wettkämpfe und Leistungsprüfungen. Grundsätzlich basiere sie darauf, die Kraft und Energie des Gegners, gegen ihn zu wenden. Diese Richtung des Kung Fu vereine Elemente des Chi Gong und Thai Chi mit anderen Aspekten des Kung Fu. Man würde lernen, die Energie seines Körpers zu lenken und zu fokussieren.

Wer war Ip Man?

Er wurde im Oktober 1893 in China geboren und starb 1972 in Hongkong. Er war dafür verantwortlich, Wing Chun der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Er eröffnete die erste Schule, die diesen Stil unterrichtete. In ihr seien alle Menschen aus allen sozialen Schichten willkommen gewesen. Sein wohl bekanntester Schüler war Bruce Lee, den er von klein auf unterrichtete.

Wo und wann kann ich trainieren?

Wing Chun, Kung Fu, Peter Graun Foto: Kai Baltzer

Sifu Peter Graun beim Training mit seinen Schülern. Foto: Kai Baltzer

Peter Graun unterrichtet an mehreren Orten der Region und bietet verschiedene Kurse an.

Braunschweig: (Salzdahlumerstr. 137, Multihalle 2 (im rechten Hotelgebäe)
Freitag:
Erwachsene und Jugendliche – 18:30 bis 20 Uhr
Kinder ab 5 Jahren – 17 bis 18 Uhr
Samstag:
Erwachsene und Jugendliche – 9:30 bis 12 Uhr

Wolfenbüttel:
(Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle)
Montag:
Erwachsene und Jugendliche – 19:40 bis 21 Uhr
Mittwoch:
Erwachsene und Jugendliche – 18:40 bis 20 Uhr
Kinder ab 5 Jahren – 17 bis 17:50 Uhr oder 17:50 bis 18:40 Uhr

Schöppenstedt:(Kinder- und Jugendzentrum, Am Schützenplatz 1B)
Donnerstag:
Erwachsene und Jugendliche – 18 bis 19 Uhr
Kinder ab 5 Jahren – 18 bis 19 Uhr

Börßum:(Turnhalle der Grundschule, Schulstr. 1)
Freitag:
Erwachsene und Jugendliche – 17 bis 18 Uhr
Kinder ab 5 Jahren – 17 bis 18 Uhr

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006