Anzeige

Zwei 17-Jährige bei Auffahrunfällen verletzt

4. April 2018
Symbolfoto: Nick Wenkel
Braunschweig. Am gestrigen Nachmittag übersah der Fahrer eines Leichtkraftrades auf der Wolfenbütteler Straße, dass der vor ihm fahrende Wagen verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr trotz Gefahrenbremsung auf. Durch den Aufprall überschlug sich das Kleinkraftrad und der 17-jährige Fahrer verletzte sich, teilt die Polizei Braunschweig mit.

Anzeige

Ebenfalls durch einen Auffahrunfall kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem anderen Leichtkraftradfahrer und dem davor fahrenden Fahrzeug in Stöckheim. Hierbei fiel der 17-jährige Sozius vom Motorrad und stieß gegen ein entgegenkommendes Auto. Der Sozius erlitt leichte Verletzungen, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006