Anzeige

4.000 Euro für die Klinik-Clowns

8. August 2018
Klinik-Clown „Feodora“, BS Energy-Vorstandsvorsitzender Julien Mounier, der Vorsitzende der Weggefährten, Dr. Thomas Lampe, und Prof. Dr. Hans Georg Koch, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Foto: Klinikum Braunschweig / Peter Sierigk
Anzeige

Braunschweig. Mit einer Spende von über 4.000 Euro unterstützt BS Energy die „Weggefährten - Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.“. Das teilt das Klinikum Braunschweig mit.

Anzeige

Beim diesjährigen Sommerfest hatten die Beschäftigten der BS Energy Gruppe einen Betrag von 2.700 Euro gesammelt, den der BS Energy-Vorstand anschließend auf 4.000 Euro erhöhte. Das Geld kommt der Arbeit der Klinik-Clowns zugute, die sich bei den Kindern im Klinikum Holwedestraße großer Beliebtheit erfreuen.

Jedes Jahr spendet die BS-Energy-Gruppe die Einnahmen des unternehmensinternen Sommerfests für soziale Zwecke und hat sich dieses Jahr für die Unterstützung der Klinik-Clowns entschieden. „Eine Krebserkrankung in so jungen Jahren verändert nicht nur die Kindheit, sondern belastet auch die Familie der Betroffenen. Deswegen ist es viel wert, den Klinikaufenthalt auch mit etwas Positivem zu verknüpfen. Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, einen Beitrag zu der wertvollen Arbeit der Weggefährten und der Klinik-Clowns leisten zu können“, sagt Julien Mounier, Vorstandsvorsitzender von BS Energy.

Die Klinik-Clowns sind nur eines von vielen Projekten, die die Weggefährten für erkrankte Kinder und ihre Familien anbieten. „Unser Ziel ist es, Zuversicht und Lebensfreude zu vermitteln und den Kindern in der schweren Zeit einer Krebserkrankung wieder ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Dies wäre ohne großzügige Spenden, wie die von BS Energy, nicht möglich“, betont der Vorsitzende der Weggefährten e.V., Dr. Thomas Lampe.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006