Erste Kfz-Mechatroniker-Stadtmeisterschaft ausgetragen

4. Dezember 2018
Voets Autozentrum GmbH, Wolfenbütteler Str. 51, 38124 Braunschweig, www.voets.de
Braunschweig. Am vergangenen Samstag war es soweit - im Volkswagen Zentrum Braunschweig fand die erste Kfz-Mechatroniker-Stadtmeisterschaft der Region statt. Interessierte hatten im Vorfeld die Möglichkeit, sich über das Internet zu bewerben, um an fünf Prüfstationen ihr Können unter Beweis zu stellen und 2.500 Euro Preisgeld zu gewinnen.

Voraussetzungen für die Teilnahme waren eine abgeschlossene Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker/-in, -Mechaniker/-in oder -Elektriker/in sowie einen Wohnort in der Region Braunschweig. 

Den Wettbewerb eröffnete um 9 Uhr Kathrin Bramlage, Personalverantwortliche der Voets Automobilholding GmbH, mit einer Begrüßung der Teilnehmer. 
Danach begaben sich die Kandidaten hochmotiviert an die Prüfstationen, welche im Vorfeld durch Fachpersonal und eigens für den Wettbewerb geschaffen wurden.

Nun war die spannende Frage: Wer findet alle Fehler?

Ein Bewertungs-Gremium der KFZ-Innung und Kfz-Meistern sowie Serviceleitern der Voets Autozentrum GmbH und derer verbundenen Unternehmen werteten im Anschluss alle Teilnehmer und ihre jeweiligen Leistungen aus. Derweil konnten sich die Kandidaten mit leckerer Gulaschsuppe und frischen Brötchen stärken und ihre Leistungen noch einmal Revue passieren lassen.
Und dann, endlich, die Entscheidung war gefallen! Alle Teilnehmer warteten gespannt darauf, dass ihr Name genannt wird. Doch es konnte nur einen geben. Den Besten. Und der war dieses Jahr:
Thomas Damaschke! Dieser freute sich riesig über den wohlverdienten Sieg, den standesgemäßen Siegerpokal sowie über die 2.500 Euro Preisgeld. 
„Es war ein spektakulärer Wettbewerb mit vielen tollen Persönlichkeiten, die ihr hohes technisches Verständnis sowie ihre Liebe zum Automobil zum Ausdruck gebracht haben. Wir danken allen Teilnehmern und freuen uns bereits auf den nächsten Wettbewerb“ so Kathrin Bramlage.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006