75-Jähriger von Trickdieb bestohlen

11. Juli 2019
Symbolbild: Anke Donner
Braunschweig. Wie die Polizei berichtet wurde am Mittwochnachmittag ein 75-jähriger Mann Opfer von einem Trickdieb. Der Trickdieb gab sich an der Haustür als Polizeibeamter aus und bat den älteren Herrn sich auszuweisen. Nachdem der Unbekannte auch um das Portemonnaie gebeten hatte, fehlten schließlich Bargeld und eine EC-Karte. Daraufhin erstatte der bestohlene Mann eine Strafanzeige bei der echten Polizei.

Der Unbekannte war etwa 35 Jahre alt und hatte kurze dunkelblonde Haare. Er war mit einem hellroten T-Shirt und einer grauen Hose bekleidet. Die Polizei warnt vor solchen Vorgehensweisen und ermutigt insbesondere ältere Menschen, wachsam zu sein und sich immer einen Dienstausweis vorzeigen zu lassen.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006