8. Braunschweiger Ramadan-Zelt: Muslime laden alle ein

29. Mai 2019
Das Ramadanzelt steht aud dem Platz der Deutschen Einheit. Foto: privat
Braunschweig. Nach den Europa-Wahlen und der Analyse der Ergebnisse gilt es nach wie vor, Menschen zusammen zu bringen - ungeachtet welcher Religion oder Ethnie. Aus diesem Grund treffen sich Muslime zum 8. Mal für ein öffentliches Fastenbrechen "Iftar" mit allen interessierten und friedlichen Braunschweigern im Ramadan-Zelt. Das kündigt die Islamische Gemeinschaft Braunschweig (IGB) an.

Die IGB veranstaltet das 8. Braunschweiger Ramadan-Zelt am Freitag, 31. Mai, um 20:30 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit vor dem Rathaus. Das Motto lautet „Das Gemeinsame fördern und fordern“.

Programm

20:30 Uhr: Grußworte des Vorsitzenden und Ehrengäste

21:29 Uhr:  Gebetsruf und Fastenbrechen

Um Anmeldung (E-Mail: bsislaminfo@gmail.com oder www.facebook.com/IslamischeGemeinschaftBraunschweigEv) wird gebeten.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006