Anzeige

81-jähriger Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt

10. April 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Königslutter. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde am Montagnachmittag nach Angaben der Polizei ein 81 Jahre alter Fahrradfahrer aus Braunschweig nach einem Verkehrsunfall bei Lauingen nahe Königslutter in das Wolfsburger Klinikum eingeliefert. Der Rennradfahrer war von einer 41-jährigen Fahrerin eines Kleintransporters aus Gifhorn erfasst worden.

Anzeige

Den Erkenntnissen nach war der 81-Jährige auf der Kreisstraße 5 aus Scheppau kommend in Richtung Lauingen unterwegs, als er an der Einmündung der Kreisstraße 4 nach links in Richtung Rieseberg abbiegen wollte. Hierbei übersah der Braunschweiger die aus Rieseberg in Richtung Lauingen auf der Vorfahrtsstraße fahrende 41-Jährige.

Durch den Zusammenstoß erlitt der Rennradfahrer diverse Frakturen. Inzwischen sei der 81-Jährige aber außer Lebensgefahr, so ein Beamter. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden von 2.000 Euro.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006