87-Jähriger verursacht Verkehrsunfall mit sechs Fahrzeugen

15. November 2019
Zwei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Symbolbild: Pixabay
Braunschweig. Ein 87-jähriger Autofahrer kam am Donnerstag gegen 12:56 Uhr in Lehndorf von der Straße ab und beschädigte fünf weitere geparkte Autos der Gegenfahrbahn. Gesamtschaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro. Dies teilt die Polizei mit.

Der 87-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz habe mit seiner zwei Jahre jüngeren Frau die Sulzbacher Straße befahren, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links auf den gegenüberliegenden Gehweg geraten sei. Da er seinen Wagen nicht stoppen konnte, habe er mit seiner rechten Fahrzeugseite ein geparktes Fahrzeug touchiert und sei schließlich mit einem dritten Wagen kollidiert. Erst hier sei der Daimler zum Stehen gekommen.

Durch die Wucht des Aufpralls sei der dritte Wagen auf drei weitere Fahrzeuge aufgeschoben worden, die allesamt beschädigt wurden. Zwei der Autos wären so stark beschädigt gewesen, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden summiere sich ersten Schätzungen zu Folge auf zirka 40.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006