„Alle Jahre wieder“: Der Weihnachtsmarkt-Countdown ist erfolgt

27. November 2019 von
Zum Start des Weihnachtsmarktes herrschte ein dichtes Gedränge. Fotos, Podcast und Video: Alexander Dontscheff
Braunschweig. Am heutigen Mittwochabend, kurz nach 18 Uhr, war es soweit. Oberbürgermeister Ulrich Markurth drückte nach dem traditionellen Countdown auf den roten Knopf, und das Licht erstrahlte den diesjährigen Weihnachtsmarkt. Tausende Neugierige waren gekommen, um schon am ersten Tag zu sehen, welche neuen und natürlich auch altbewährten Stände auf die Besucher warten.

Zum Auftakt spielte das Blechbläserensemble unter der Leitung von Kantor Witold Dulski einige Weihnachtslieder auf der Bühne am Braunschweiger Dom. Im Anschluss begrüßten Dompredigerin Cornelia Götz und Oberbürgermeister Ulrich Markurth die Besucherinnen und Besucher. Markurth stellte seine Rede unter das Motto „Alle Jahre wieder“. Alle Jahre wieder komme man hier zusammen, um den Weihnachtsmarkt zu eröffnen, alle Jahre wieder gebe dieser Anlass aber auch Gelegenheit nachzudenken was gewesen ist, wer einem lieb und teuer ist, aber auch warum so es viel Unfriede auf der Welt gibt. Gerade auf Braunschweig käme in den nächsten Tagen einiger Unfriede zu, betonte der Oberbürgermeister in Hinblick auf den anstehenden AfD-Parteitag samt zahlreicher Gegendemonstrationen. Alle Jahre wieder sei dies aber auch die Zeit der Hoffnung, dass es etwas mehr Frieden und Gerechtigkeit für die Welt gebe

Die Rede von Ulrich Markurth:

Ulrich Markurt, Cornelia Götz und Witold Dulski (v.li.).

Dompredigerin Cornelia Götz wünschte sich so einen roten Knopf, mit dem der Oberbürgermeister von einem Moment auf den anderen für Weihnachtsstimmung sorge, auch für andere Gelegenheiten, zum Beispiel wenn „andere Töne“ laut würden. Man solle das Miteinander genießen. „So heiter wie wir uns gerade entgegen gucken, so heiter lasst uns gemeinsam sein in unserer Stadt“, forderte die Dompredigerin. 

Die Rede von Cornelia Götz:

Das Blechbläserensemble im Einsatz.

Die Besucher strömten zu den Ständen.

Lesen Sie auch:

Weihnachtsmarkt eröffnet am kommenden Mittwoch

Braunschweiger Weihnachtsmarkt lockt Besucher in die Löwenstadt

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006