Als Zeuge gekommen und als Beschuldigter gegangen

14. Mai 2019
Symbolbild: pixabay
Braunschweig. Jugendlichem fällt bei der Polizei ein Butterflymesser aus dem Ärmel.

Wie die Polizei berichtet kam es am Montagmittag beim Braunschweiger Fachkommissariat für Jugendkriminalität zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Ein 15-Jähriger wurde als Zeuge zu einer Straftat geladen.
Während des Aufenthaltes fiel dem jungen Mann ein Butterflymesser aus seinem Ärmel. Das Messer wurde sofort von der Polizei beschlagnahmt und eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz geschrieben.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006