Altes Klinikum – Abbrucharbeiten abgeschlossen

27. Juli 2016 von
Etwa 150 neue Wohnungen sollen in den kommenden fünf Jahren auf dem Areal des ehemaligen Klinikstandortes an der Gliesmaroder Straße entstehen. Die alten Gebäude wurden bereits abgerissen, Foto: Robert Braumann

Braunschweig. Etwa 150 neue Wohnungen sollen in den kommenden fünf Jahren auf dem Areal des ehemaligen Klinikstandortes an der Gliesmaroder Straße entstehen. Außerdem ist ein neuer Lebensmittelmarkt in dem Gebiet geplant. regionalHeute.de hält Sie über den aktuellen Stand der Arbeiten auf dem Laufenden.

Auf dem ehemaligen Klinikgelände an der Gliesmaroder Straße will die Volksbank BraWo Projekt GmbH im südlichen Teil des Grundstücks Wohnbebauung mit rund 130 Wohneinheiten und im nördlichen Teil zwei Gebäudekomplexe mit Wohn- und Büronutzungen sowie einem Nahversorgungsmarkt errichten. 150 neue Wohnungen bedeuten auch einen erhöhten Bedarf an Parkplätzen. Es sind Tiefgaragen unter den vierstöckigen Wohngebäuden geplant.

Abbrucharbeiten abgeschlossen

Norman Lies, Pressesprecher Volksbank BraWo, sagte: „Beim „alten Klinikum“ verlaufen die Arbeiten nach Plan: Die Abbrucharbeiten sind bereits abgeschlossen, die Aufträge für die Tiefbauarbeiten (Kanalbau, Baustraße, Versorgungsleitungen) sowie die Bohrungen für einen Notwasserbrunnen wurden vergeben. Die Baufirmen starten in Kürze und werden bis Ende Dezember dieser Bauabschnitt abgeschlossen haben. Mit dem Hochbau liegen wir ebenfalls im Zeitplan, derzeit läuft die Baugenehmigungsphase“

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006