André Schubert: „Alle im Verein spüren die Verantwortung“

11. Oktober 2018
Freut sich auf das Kennenlernen mit seiner neuen Mannschaft: André Schubert. Foto: Frank Vollmer
Braunschweig. Am Donnerstag trat André Schubert bei Eintracht Braunschweig die Nachfolge des entlassenen Henrik Pedersen an. Vor der ersten Übungseinheit am heutigen Donnerstagnachmittag (15:30 Uhr) stellte sich der 47-Jährige offiziell vor und den Fragen der Journalisten.

„Nicht der typische Drittligist“

Sebastian Ebel erweckt den Anschein, als sei ihm ein großer Stein vom Herzen gefallen. Der Präsident von Eintracht Braunschweig beginnt seine Ausführungen dementsprechend: „Wir sind froh und dankbar, dass sie hier sind“, so der 55-Jährige an den neuen Trainer André Schubert gewandt.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:

André Schubert: „Alle im Verein spüren die Verantwortung“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006