Anzeige

Ausstellung verlängert: „Spinosaurus – Der rätselhafte Riese“

9. Juli 2018
Die Laufzeit der Sonderausstellung „Spinosaurus – Der rätselhafte Riese“ des Staatlichen Naturhistorischen Museums in der Burg Dankwarderode wird um acht Wochen verlängert. Foto: Achim Ritter
Braunschweig. Die Laufzeit der Sonderausstellung „Spinosaurus – Der rätselhafte Riese“ des Staatlichen Naturhistorischen Museums in der Burg Dankwarderode wird um acht Wochen bis zum 9. September 2018 verlängert. Das berichten die Niedersächsischen Landesmuseen Braunschweig.

Anzeige

„Wir haben viele Anfragen von Besuchern erhalten, die nach einer Verlängerung der Ausstellung gefragt haben“, erklärt Prof. Dr. Ulrich Joger, Direktor des Staatlichen Naturhistorischen Museums in Braunschweig. „Durch die Verlängerung kann Spinosaurus während der kompletten Sommerferien und darüber hinaus noch besucht werden.“

In den letzten acht Wochen Ausstellungslaufzeit gibt es weiterhin die Möglichkeit, sonntags bei einer Führung um 11, 13 oder 15 Uhr mehr über den rätselhaften Riesen zu erfahren.

Spinosaurus – Der rätselhafte Riese

Verlängerte Laufzeit: 14. April bis 9. September 2018
Ausstellungsort: Burg Dankwarderode, Burgplatz 1, 38100 Braunschweig
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 12 Euro, ermäßigt 9 Euro, Kinder (4 bis 14 Jahre) 6 Euro

Die Eintrittskarten der Spinosaurus-Ausstellung gelten auch für die Mittelalter-Ausstellung in der Burg Dankwarderode und ermächtigen zu einer 50 Prozent-Ermäßigung beim nächsten Besuch im Naturhistorischen Museum in der Pockelsstraße.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006