Anzeige

Auto für Fahrübung gemopst – Wirtschaftlicher Totalschaden

14. Mai 2018
Symbolfoto: Alec Pein
Anzeige

Braunschweig. Nachdem er sich heimlich den Fahrzeugschlüssel seiner Mutter besorgt hatte, ließ sich nach Polizeiangaben ein 18-Jähriger in der Nacht zum letzten Samstag von einem Freund zum Parkplatz eines Discounters am Mittelweg fahren und übernahm dort selbst das Steuer. Es kam zu einem folgenschweren Unfall.

Anzeige

Bei seinen Fahrversuchen geriet der Heranwachsende, der noch keinen Führerschein besitzt, allerdings auf eine erhöhte Bordsteinumrandung, auf der das Fahrzeug aufsetzte und hängen blieb. Ein Abschleppwagen musste den Wagen mit einem Kran bergen. Der Wagen dürfte durch den Unfall wirtschaftlichen Totalschaden erlitten haben.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006