Autoscheiben eingeschlagen – Wertsachen geklaut

5. Februar 2019
Symbolfoto: Rudolf Karliczek
Braunschweig. Am Montagmittag stellten die 53- und 49-jährigen Frauen ihren Pkw auf einem Parkplatz ab, um am Südsee spazieren zu gehen. Ihre Handtaschen hatten sie im Kofferraum des VW Passat deponiert. Eine schlechte Idee, wie sich wenig später zeigen sollte.

Als sie eine Dreiviertelstunde später wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkamen, waren die Heckscheibe sowie die hintere rechte Scheibe nämlich eingeschlagen, berichtet die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Aus ihren Handtaschen fehlten ihre kompletten Portemonnaies mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Ein Zeuge hatte sich zuvor schon bei der Polizei gemeldet, weil er die Alarmanlage des Wagens gehört hatte.

Weiterer Zwischenfall am Abend

Gegen Abend hatte auch ein 62-Jähriger sein Auto am Straßenrand der Oswald-Berkhan-Straße geparkt und ordentlich verschlossen. In seiner Abwesenheit zwischen 18.30 und 19.30 Uhr wurde die Beifahrerscheibe des Citroen Berlingo eingeschlagen und eine Tasche entwendet. Hierin befanden sich ein Smartphone und diverse Unterlagen.

In beiden Fällen fertigte die Polizei Strafanzeigen wegen schwerem Diebstahls. Wer für die Taten verantwortlich ist, wird noch ermittelt.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006