Bau einer Querungshilfe in der Saalestraße geplant

6. März 2019
Symbolbild: Robert Braumann
Braunschweig. Die Stadt Braunschweig beabsichtigt den Bau einer Querungshilfe in der Saalestraße im Bereich der Einmündung Wipperstraße und lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 13. März, um 18 Uhr im Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4, ein, so die Stadt Braunschweig.

Vertreter der Fachbereiche Tiefbau und Verkehr und Stadtplanung und Umweltschutz stellen die Maßnahme vor und beantworten Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Die geplante Querungshilfe stehe im Zusammenhang mit dem Stadtumbaugebiet Ilmweg und solle das Quartier mit dem südlich gelegenen Grünzug verbinden. Insbesondere der Schulweg zur Stadtbahnhaltestelle „Saalestraße“ soll sicherer werden. Die Querungshilfe wird mit Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes Niedersachsen sowie mit Eigenmitteln der Stadt Braunschweig finanziert.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006