Bau einer Querungshilfe: Saalestraße gesperrt

7. Oktober 2019
Archivfoto: regionalHeute.de
Braunschweig. In der Saalestraße wird westlich der Einmündung Wipperstraße ab heute, 7. Oktober, eine neue Querungshilfe für Fußgänger gebaut. Daher ist die Saalestraße hier für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Fußgänger können den Bereich passieren. Dies berichtet die Stadt Braunschweig.

Fahrzeuge, die in die Saalestraße von Norden eingefahren sind, können am Ende der Wipperstraße wenden, wo entsprechende Halteverbote eingerichtet wurden. Auch von der Elbestraße aus in westlicher Richtung ist die Saalestraße bis zur Baustelle befahrbar. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 18. Oktober.
Die Querungshilfe steht im Zusammenhang mit dem Stadtumbaugebiet Ilmweg und wird das Quartier mit dem südlich gelegenen Grünzug verbinden. Insbesondere der Schulweg zur Stadtbahnhaltestelle „Saalestraße“ wird sicherer.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006