Baum wurde gefällt – Zeugen werden gesucht

26. Oktober 2014 von

Braunschweig. Unbekannte Täter fällten einen etwa 25 Zentimeter dicken und zirka vier bis fünf  Meter hohen Ahornbaum im Kiryat-Tivon-Park (in der Nähe des Bürgerparks) in Braunschweig. Passanten hatten den gefällten Baum der Polizei am Samstagmorgen gegen 8 Uhr gemeldet.

Dieser Baum wurde im Jahr 2008 durch den Bürgermeister der israelischen Partnerstadt Kiryat-Tivon gepflanzt. Dies war auch durch eine entsprechende Gedenktafel unmittelbar vor dem Baum dokumentiert. Der Stamm war in rund einem Meter Höhe komplett durchtrennt worden. Das Tatmittel eine etwa 70 Zentimeter lange Axt steckte demonstrativ eingeschlagen in dem gefällten Baumstamm. Ein politischer Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Beobachtungen der Beschädigung und der Täter gemacht haben. Diese werden gebeten sich bei dem Kriminaldauerdienst zu melden. Rufnummer 0531/4762516.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006