BEV ist pleite: Strom- und Gasanbieter stellt die Versorgung ein

31. Januar 2019 von
Die BEV ist pleite, doch das Licht bleibt an. Symbolbild: pixabay
Region. Der Strom- und Gasanbieter BEV (Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH), der auch Haushalte in unserer Region beliefert, ist zahlungsunfähig und kann seinen Lieferverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Heißt im Klartext: Kunden werden ab sofort nicht mehr durch den Anbieter beliefert.

Doch niemand muss jetzt in Panik verfallen und Angst davor haben, dass zuhause Licht und Heizung ausgehen. Die Versorgung geht automatisch auf den am Wohnort zuständigen Grundversorger über. Dieser wird, so heißt es seitens der BEV, alle Betroffenen informieren. Kunden die bei dem Billiganbieter jedoch noch Guthaben offen haben, erhalten erst einmal kein Geld zurück und können dieses höchstens in einem etwaigen Insolvenzverfahren für sich anmelden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006