BIBS-Fraktion unterstützt Aufruf zu 
„Braunschweig for Future“

13. März 2019
Peter Rosenbaum unterstützt die "Fridays for Future" Demonstrationen. Foto: BIBS
Braunschweig. Am Freitag, 15. März wird im Rahmen der „Fridays for Future“-Demonstrationen alleine in Deutschland zu Protesten in 140 Städten aufgerufen. Auch in Braunschweig wird ab 10 Uhr auf dem Schlossplatz für mehr Klimaschutz und –gerechtigkeit demonstriert, wie die BIBS in einer Pressemitteilung berichtet unterstützt sie die Demonstration.



Die Veranstalter kündigen „den größten Klimastreik und die größte Klimademo an, die es in Braunschweig je gab“. Unter dem Motto „Braunschweig for Future“ werden erstmals auch Eltern, Studierende und Klimaaktivisten ihre Solidarität mit den engagierten Schülern bekunden und diese begleiten.

„Sehr gerne unterstützen wir den Aufruf zu beiden Kundgebungen, denn der Klimaschutz ist das entscheidende Thema für die Zukunft unserer Kinder“, erklärt BIBS-Fraktionsvorsitzender Peter Rosenbaum. „Wie schon in den vergangenen Wochen werden wir, auch mithilfe der Bürgerinitiative Baumschutz, für den Klimaschutz Präsenz zeigen und die Fridays for Future-Demonstrationen weiter aktiv unterstützen. Denn Baumschutz ist auch Klimaschutz!“, schließt Rosenbaum.



Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006