Bilderbuchkino: „Morgen, Biber, wird’s was geben“

13. Dezember 2018
Im Anschluss an das Bilderbuchkino kann auch noch gemalt werden. Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. Die vorweihnachtliche Geschichte von Britta Schwarz „Morgen, Biber, wird’s was geben“ ist am Donnerstag, 20. Dezember, um 16.30 Uhr, als Bilderbuchkino in der Zweigstelle Weststadt der Stadtbibliothek, Rheinring 12, zu sehen. Das berichtet die Stadt Braunschweig.

Eingeladen sind Kinder von drei bis sechs Jahren und ihre Eltern. Im Anschluss kann gemalt werden. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 470-6857.

In der Geschichte geht es um die Weihnachtsvorbereitungen im Wald. Die Tiere basteln, singen und schmücken ihre Bauten. Nur der Biber hat nie Zeit. Er scheint gar nicht zu merken, dass bald Weihnachten ist. Eines Morgens aber findet jedes Tier einen geheimnisvollen Brief vom Biber vor seiner Haustür.

Die Zweigstelle Weststadt ist montags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das nächste Bilderbuchkino findet in der Weststadt am Donnerstag, 17. Januar, statt.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006