BLSK: Oesterhelweg Hoffmann stimmen gemeinsame Linie ab

8. Februar 2019
Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg und der Braunschweiger Ex-OB Gert Hoffmann. Foto: Privat
Braunschweig. Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg und Braunschweigs Ex-OB Dr. Gert Hoffmann haben sich in Bezug auf das weitere Vorgehen in Sachen Landessparkasse abgestimmt. Oesterhelweg freute sich, "dass Hoffmann im allgemeinen Beirat der Nord LB weiter engagiert Braunschweiger Interessen vertritt". Das berichtet das Landtagsbüro von Oesterhelweg in einer Pressemitteilung.

Der frühere Oberbürgermeister der Löwenstadt sei für ihn „ein wichtiger Gesprächspartner und Ratgeber, wenn es um die Politik für das Braunschweiger Land und gerade um die Landessparkasse geht“. Hoffmann bedankte sich bei dem Landtagsvizepräsidenten für dessen „ständige Unterstützung bei der Stärkung der Landessparkasse“. Oesterhelweg: „Wir als Union wollen, dass eine eigenständige und von unseren Kommunen getragene Braunschweiger Landessparkasse auch in Zukunft eine wichtige Rolle für die Region spielt, dafür nehmen wir die Landesregierung in die Pflicht!“

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006