Anzeige

Brandstifter schlägt in Innenstadt zu: Geschäft in Flammen

9. März 2018 von
Symbolfoto: Nick Wenkel
Braunschweig. In der Nacht von Donnerstag auf den heutigen Freitag trieb ein Brandstifter sein Unwesen in der Braunschweiger Innenstadt. Innerhalb weniger Stunden legte er drei Brände. Im Damm griffen die Flammen eines brennenden Containers auf ein Geschäftsgebäude über und sorgten für einen hohen Schaden.

Anzeige

In der Nacht zu Freitag kam es um 1.30 Uhr zu dem Feuerwehreinsatz in der Fußgängerzone. Mehrere Anrufer meldeten den Brand eines Müllcontainers im Damm. Durch die hohe Brandlast griff das Feuer schnell auf angrenzende Behälter über. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits die Fassade eines angrenzenden Dekorations- und Einrichtungshauses. Durch die enorme Hitze platzten zwei große Schaufenster, sowie das Vordach. In der Folge konnte der Brandrauch ungehindert in das Geschäft eindringen, so die Feuerwehr.

Drei Trupps der Feuerwehr gingen unter schwerem Atemschutz zur Personensuche und Brandbekämpfung vor. Zu dem Zeitpunkt des Feuers hielt sich aber zum Glück keine Person im betroffenen Gebäude auf. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der stark gepresste Abfall ließ sich schwer ablöschen, so dass ein Schaumteppich aufgetragen wurde. Durch massive Lüftungsmaßnahmen über drei Etagen konnte das Objekt wieder sicher betreten werden. Die geplatzten Schaufenster wurden von der Feuerwehr gesichert.

In den Stunden zuvor beschäftigte die Brandschützer zwei weitere Mülltonnenbrände in unmittelbarer Nähe, wobei keine Personen- und Sachschäden entstanden.

Alle drei Brände konnten später einem Brandstifter zugeordnet werden.

Aktualisiert

Mittlerweile konnte eine 21-Jährige Tatverdächtige von der Polizei verhaftet werden. Mehr dazu im Folgeartikel:

Feuer in der Innenstadt – Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006