Braunschweiger beim Erfahrungsaustausch mit der Diözese Blackburn

24. September 2019
Von links: Christian Wolff (Sprecher Lektorenvertrauenskreis), Bishop of Blackburn Julian Henderson, Reverend Andrew Holliday (Warden of Raders), Judith Addison, Rolf Warnecke, Margaret Ives, Andreas Truthe, Sabine Welge, Peter Müller, Sylvia Radke, Sabine Burchardt und Propst Martin Fiedler. Foto: Ev.-luth. Landeskirche Braunschweig
Braunschweig/Blackburn. Auf Einladung der dortigen Readers weilte eine Delegation aus der Landeskirche in Braunschweig eine Woche in der Diözese Blackburn. Es war der mittlerweile zehnte Austausch einer Gruppe von Lektoren und Prädikanten, im Rahmen einer bestehenden Partnerschaft. In diesem Jahr wurde die Gruppe der Ehrenamtlichen begleitet von Propst Martin Fiedler (Schöppenstedt). Dies berichtet die Ev.-luth. Landeskirche Braunschweig in einer Pressemitteilung.

Neben dem Erfahrungsaustausch über die praktische Ausgestaltung des ehrenamtlichen Verkündigungsdienstes sowie die Aus- und Fortbildung habe die Vorstellung des Programms „Vision 2026“ im Zentrum der Begegnung gelegen. Mit Blick auf das 100-jährige Bestehen der Diözese Blackburn im Jahr 2026 habe die Partnerkirche unter dem Motto „Gesunde Kirchen, die Gemeinschaften verändern“ dieses Programm aufgelegt, um die gute Nachricht über Jesus Christus bekannter machen. Man glaube, dass gesunde Kirchengemeinden einen positiven und transformativen Einfluss auf die Gesellschaft haben. Man setze dabei auch darauf, dass Ehrenamtlichen gleichermaßen Freiräume und Ressourcen eingeräumt werden, um kreativ vor Ort Verantwortung zu übernehmen.

So wären verschiedene Projekte vor Ort vorgestellt worden, in denen diese Visionen bereits umgesetzt werden, wie beispielsweise die Neugründung der Freedom Church durch Reverend Linda Tomkinson als Pioneer Minister to Mereside Estate, die quasi aus dem Nichts heraus ohne große Ressourcen eine verwaiste Gemeinde wieder belebt habe. Erste Gottesdienste im eigenen Wohnzimmer, mit einem Pavillon auf dem örtlichen Flohmarkt präsent sein und sich einfach mit einem Schild „What can i pray for you“ auf die Parkbank setzen. Das seien eindrucksvolle und inspirierende Begegnungen für die Besucher aus Braunschweig gewesen. Weitere Gesprächsrunden, Besuche von Kirchen und eine Begegnung mit dem Bishop of Blackburn, Julian Henderson, rundeten den Austausch ab.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006