Braunschweiger Sportler-Wahl: Bicakcic und Eintracht feiern Doppelsieg

11. März 2014 von
„Eisern Ermin“ Bicakcic löst Deniz Dogan als „Sportler des Jahres“ ab. Sein Eintracht-Team verteidigt den Titel. Fotos: André Ehlers

Braunschweig. Die Profis von Eintracht Braunschweig verteidigen ihren Titel aus dem Jahr 2012 und werden erneut Braunschweigs Sport-Mannschaft des Jahres.

stand-sportlerwahl-ftb-foto-andre-ehlers

Mussten sich in der Leser-Gunst Eintracht geschlagen geben. Das Oberliga-Team von „Freie Turner“.

So haben es die Leserinnen und Leser der Braunschweiger Zeitung entschieden. BZ-Sportchef Hans-Dieter Schlawis übergab die Trophäe an Dennis Kruppke. Der Kapitän bedankte sich und versprach, dass das Team alles dafür tun wird, um in der ersten Liga zu bleiben. Großer Applaus der rund 2000 Zuschauer in der VW-Halle.

Auf Platz zwei schafften es die Oberligisten von „Freie Turner“. Platz drei ging an die „New Yorker Lions“.

stand-sportlerwahl-lions

Platz 3 für die Footballer der „New Yorker Lions“.

Der Sieg in der Kategorie „Mannschaft“ war nicht die einzige Top-Auszeichnung, die Eintracht einstreichen konnte. Ermin Bicakcic ist Braunschweigs neuer Lieblings-Sportler des Jahres. Zwar wird er bei der kommenden WM für Bosnien-Herzegowina in Brasilien dabei sein, doch derzeit zähle für ihn nur der Klassenerhalt mit den Löwen. Dieses Bekenntnis zog im Publikum. „Eisern-Ermin“ weiß genau, was die Fans hören wollen.

Gegen 21:45 Uhr war der 6. Abend des Braunschweiger Sports vorbei. Im Vergleich zum Vorjahr durchaus eine sportliche Leistung. Allerdings lockten auch noch einige TV-Minuten in der Champions League, wie BZ-Vize-Sportchef Christian Schiebold auf der Bühne verriet.

stand-sportlerwahl-gruppenbild-foto-andre-ehlers

BZ-Lokalchef Henning Noske (Mitte) dirigiert das Abschluss-Foto.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006