Braunschweigs Innenstadtfrequenzen ab heute öffentlich

10. April 2019
Ein neuer Messpunkt erfasst seit Ende März die Besucherströme in der Neuen Straße. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Braunschweig. Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH veröffentlicht in Kooperation mit der hystreet.com GmbH ab heute die Frequenzdaten von mittlerweile sieben Standorten in der Braunschweiger Innenstadt. Ein neuer Messpunkt erfasst seit Ende März die Besucherströme in der Neuen Straße. Das berichtet die Braunschweig Stadtmarketing GmbH in einer Pressemitteilung.

Die Braunschweiger Innenstadt ist lebendig. Das belegen die Passantenfrequenzen, die die Braunschweig Stadtmarketing GmbH seit September 2016 erhebt und regelmäßig auswertet. Damit beispielsweise auch Einzelhandelsgeschäfte, potenzielle Investoren oder Forschungseinrichtungen die Daten als eine Grundlage nutzen können, um die Lage in der Braunschweiger Innenstadt einzuschätzen und eigene Angebote weiterzuentwickeln, kooperiert das Stadtmarketing mit der hystreet.com GmbH: Seit heute sind die Daten aus Braunschweig auf www.hystreet.com für jeden, der sich einen kostenfreien Zugang anlegt, rund um die Uhr, kumuliert in Stundensegmente, abrufbar.

„Wir stellen die Daten zur Verfügung, um gemeinsam mit hystreet die Vitalität der Innenstädte objektiv bewertbar zu machen und den pauschalisierten Meinungen zu generellen Frequenzrückgängen in den Innenstädten belegbare Fakten entgegensetzen zu können“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer vom Stadtmarketing. „Die Innenstadt ist Lebens- und Erlebnisraum für Einheimische und Gäste der Stadt. Messdaten von jährlich rund 40 Millionen Frequenzen belegen das nicht nur, sondern sie bilden auch die Grundlage, die Innenstadt weiterzuentwickeln, beispielsweise bei der Stadt- und Verkehrsplanung. Das wollen wir ermöglichen, indem wir die Daten öffentlich zugänglich machen.“

Zudem machen es die Messungen möglich, Entwicklungen und Veränderungen zu beobachten. So ergänzt seit Ende März ein zusätzlicher Standort in der Neuen Straße die Messpunkte. Die dort erhobenen Daten machen mögliche Auswirkungen wie etwa durch die Eröffnung des Konrad-Koch-Quartiers in der Neuen Straße ablesbar.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006