Bus gegen Motorrad: Unfallhergang unklar

25. April 2019
Die Polizei sucht nach Zeugen. Symbolbild: Aktuell24
Braunschweig. Unklar ist der Hergang eines Unfalls vom Mittwochmorgen auf der Rabenrodestraße in Waggum, der erst am Mittwochmittag angezeigt wurde. Dies berichtet die Polizei.

Ein 17-Jähriger sei mit seinem Motorrad von Bevenrode kommend die Ortsdurchfahrt in Waggum in Richtung Bienrode gefahren. In Höhe der Straße am Feuerbrunnen sei ihm ein Linienbus der Braunschweiger Verkehrs GmbH auf seiner Fahrbahnseite entgegen gekommen. Er habe die Maschine nicht mehr bremsen können und sei gemeinsam mit seiner ebenfalls 17-jährigen Beifahrerin auf die Seite gefallen. Die Beiden verletzten sich bei dem Unfall leicht. Außerdem sei ein Spiegel des Motorrades beschädigt worden.

Der 38-jährige Busfahrer habe angegeben, dass das Motorrad mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei und er es noch nicht gesehen hätte, als er zur Vorbeifahrt an den abgestellten Fahrzeugen angesetzt hatte. Zur Klärung des genauen Herganges bittet der Verkehrsunfalldienst Zeugen, die etwas zu dem Vorfall vom Mittwochmorgen sagen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 0531/476-3935 zu melden

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006