Chefarzt Prof. Dr. Horst Kierdorf verlässt das Klinikum

25. September 2014
Prof. Dr. Horst Kierdorf, ärztlicher Direktor und Chefarzt der Medizinischen Klinik V, Nieren und Hochdruckkrankheiten Bildnachweis: Klinikum BS/Jörg Scheibe

Braunschweig. Ein Verlust für das Klinikum Braunschweig, aber ein persönlicher Karriereschritt, verbunden mit einer „Heimkehr“: Prof. Dr. Horst Kierdorf, seit 15 Jahren Chefarzt am Klinikum und seit 10 Jahren zusätzlich ärztlicher Direktor wird das Klinikum in Richtung der Städtischen Kliniken Köln Anfang 2015 verlassen.

„Ich hatte hier die großartige Möglichkeit an einem erfolgreichen kommunalen Großklinikum aus einer Abteilung eine eigenständige Klinik aufzubauen und dann an der Entwicklung des Gesamt Klinikums als Teil der Betriebsleitung maßgeblich mitzuwirken, “ bedauert Kierdorf seinen Weggang und bedankt sich herzlich für die große Unterstützung, die er vor allem in seinem zusätzlichen Amt als ärztlicher Direktor von allen Seiten erfahren hat. Aber er freut sich auch über die Möglichkeit seine letzten Berufsjahre in seiner Heimatstadt Köln zu verbringen. „Ich werde zwar weniger mit Patienten und Patientinnen direkt zu tun haben, aber als Klinischer Direktor für alle Städtischen Kliniken freue ich mich auf die neuen Herausforderungen als Hauptberufliches Mitglied der Betriebsleitung.“.

„Die Zeiten ändern sich, ein Chefarzt, der seine Position mit 41 Jahren antritt bleibt nicht mehr unbedingt bis zur Pensionierung in dieser Position. Wir verlieren einen fachlich ausgezeichneten Chefarzt mit toller Führungspersönlichkeit, die er weiter entwickeln möchte und der sich jetzt voll und ganz auf das verantwortliche und anspruchsvolle Amt eines Medizinischen Direktors konzentrieren möchte,“ äußert Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Ulrich Markurth Verständnis für diese Entscheidung. „Dies respektiere ich natürlich, auch wenn ich es persönlich ausgesprochen bedauere. Charakterstark und loyal hat sich Professor Kierdorf in dieser Zeit für das Klinikum eingesetzt.

„Wir verlieren mit Prof. Dr. Kierdorf einen ausgesprochen engagierten und fähigen Chefarzt, den ich vor allem auch als ärztlichen Direktor unglaublich schätze: klare Entscheidungen mit dem Blick auf´s große Ganze und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die sich über die Jahre entwickelte,“ äußert sich Geschäftsführer Helmut Schüttig zur Entscheidung von Kierdorf.

Prof. Dr. Horst Kierdorf wird seine Aufgaben in Braunschweig bis Anfang 2015 mit vollem Engagement erfüllen. Das Klinikum wird die Chefarztstelle jetzt rasch ausschreiben, so dass möglichst bald nachbesetzt werden kann. Die Besetzung des ärztlichen Direktors aus den eigenen Reihen der Chefärzte wird intern geklärt.

Am 1. Juli 1999 hatte Prof. Dr. Horst Kierdorf seine neugeschaffene Position als Chefarzt der Medizinischen Klinik V, Nieren- und Hochdruckerkrankungen in Braunschweig angetreten. Der gebürtige Kölner wechselte von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen in die Löwenstadt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006