Christophorusschule setzt sich gegen Rassismus ein

19. Juni 2019
Die Christophorusschule gehört den "Schulen ohne Rassismus" an - ein Verbund, der sich gegen Rassismus und Ausgrenzung an Schulen einsetzt.
Braunschweig. Am Freitag, den 14. Juni 2019, wurde die Christophorusschule Braunschweig in den Verbund der Schulen „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ aufgenommen. Dies gibt die Schule bekannt.

Um 12.00 Uhr fand in der St. Johannis Kirche die feierliche Titelvergabe durch Herrn Walter vom Kultusministerium statt. Schüler des 11. Jahrgangs hatten zuvor im Courage-Kurs gemeinsam mit ihrer Lehrerin Rita Scholz mit viel Einsatz daran gearbeitet, die Aufnahmebedingungen zu erfüllen. Sie hatten sich über das ganze Schuljahr mit den Themen Ausgrenzung, Rassismus und Verantwortung übernehmen auseinandergesetzt. In kleinen Projekten sind Präsentationen und Kurzfilme entstanden. Am Freitag wurde im Beisein der gesamten Schulgemeinschaft und der Paten des Projektes, der Band You Silence I Bird, im Rahmen einer Andacht Titelurkunde und Schild übergeben. Die Schüler freuten sich über diese Belohnung für ihren Einsatz und wollen dieses Projekt an den folgenden Jahrgang weitergeben, damit couragiert gegen Ausgrenzung und Rassismus weitergearbeitet wird.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006