City-Point wird zum Konrad-Koch-Quartier

6. März 2018
Der City-Point heißt bald Konrad-Koch-Quartier. Foto: Archiv/Alexander Dontscheff
Braunschweig. Der Eigentümer des City-Points, die DC Values GmbH & Co. KG, rief im Oktober alle Braunschweiger dazu auf, einen neuen Namen für das Geschäftshaus in der Innenstadt zu finden. Nun steht er fest: Das Gebäude, das derzeit aufwendig umgebaut und modernisiert wird, soll künftig Konrad-Koch-Quartier heißen. Das teilt DC Values mit.

Die Herkunft des Namens und der Bezug zur Stadt liegen auf der Hand: Konrad Koch – ein Sohn der Stadt – brachte einst den Fußball nach Braunschweig und damit nach Deutschland. Als Lehrer am Braunschweiger Gymnasium Martino-Katharineum initiierte er das erste Fußballspiel zwischen den Schülern und veröffentlichte die ersten Fußballregeln in deutscher Sprache. Eine Jury bestehend aus Vertretern von DC Values, dem Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e.V. (AAI) und der Wirtschaftsförderung sichtete knapp 300 Vorschläge. Der Gewinner Patrick Matyssek erhält für seinen Vorschlag einen Einkaufsgutschein über 300 Euro für die neuen Läden im Quartier und eine exklusive Baustellenführung für zehn Personen.

„Das moderne Konzept des Quartiers erhält mit Konrad Koch einen äußerst würdigen Namensgeber, der die Bedeutung des neuen Geschäftshauses für die Stadt erkennen lässt: in dieser zentralen Lage schaffen wir mit dem Konrad-Koch-Quartier einen neuen Hotspot für die Braunschweiger – dazu bedarf es eines bedeutungsvollen Namens. Diesen haben wir mit Konrad Koch nun gefunden“, sagt Dr. Fischer, geschäftsführender Gesellschafter von DC Values. Und Dr. Bischoff, Geschäftsführer des Unternehmens, ergänzt: „Mit Mietern, wie DECATHLON, holen wir neue Marken nach Braunschweig und erweitern damit den Branchenmix des Shopping-Angebotes der Stadt. Wir freuen uns, dass wir auch REWE hierfür als Wunschmieter gewinnen konnten. Attraktiver, moderner Ladenbau, Zugang zur Fußgängerzone mit Außenbestuhlung sowie die Qualität und Vielfalt der Lebensmittel beleben zukünftig die Innenstadtlage rund um das Konrad-Koch-Quartier.“

REWE wird einziehen

„Mit dem Konrad-Koch-Quartier hält noch mehr Shopping-Vielfalt Einzug in unsere lebenswerte Stadt“, freut sich Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI). Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH ergänzt: „Durch das neue Quartier erfährt die westliche Innenstadt eine enorme Aufwertung, von der alle profitieren werden.“

Der Lebensmittelhändler REWE, der bundesweit weit über 3.000 Märkte betreibt, wird eine Fläche von 1.630 Quadratmeter beziehen und den Markt im Konrad-Koch-Quartier mit einem modernen und serviceorientierten Konzept inklusive Bäckerei betreiben. Wie auch DECATHLON wurde der Mieter von der LÜHRMANN Osnabrück GmbH & Co. KG vermittelt.
Das Konrad-Koch-Quartier ist somit fast vollvermietet. Es stehen nur noch zirka 1.000 Quadratmeter moderne Büroflächen im 3. Obergeschoss sowie eine schöne Einzelhandelsfläche von etwa 130 Quafratmeter in der Neuen Straße zur Verfügung.

Lesen Sie auch:

Letzte Chance – Name für neuen City-Point gesucht

Name für neuen City-Point gesucht – Jetzt Vorschlag einreichen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006