Crash auf der B214: Einjähriges Kind unter den Verletzten

12. November 2018 von
Crash auf der B214. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt. Fotos: aktuell24(KR)
Braunschweig. Zwischen Watenbüttel und Ölper ist es am heutigen Montagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten gekommen. Darunter soll sich auch ein einjähriges Kind befinden. Ein Mercedes und ein Citroën waren miteinander kollidiert. Derzeit kommt es deshalb auf der B214 zu Verkehrsbehinderungen.

Aus bislang ungeklärter Ursache sei der silberne Mercedes nach der Autobahnabfahrt ins Schlingern und daraufhin in den Gegenverkehr geraten, wo er mit dem aus Watenbüttel kommenden Citroën zusammenstieß. Dabei wurden drei Fahrzeuginsassen verletzt. Auch ein Kleinkind soll sich darunter befinden.

Die Fahrbahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden, mittlerweile wird der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Mittlerweile wurden die Fahrzeuge an die Seite gerückt, sodass der Verkehr wieder fließen kann.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006