Das ART-Sommerfest für Respekt und Toleranz

25. Juni 2015 von
Die Braunschweiger Initiative Aktiv für Respekt und Toleranz (ART) lädt am kommenden Samstag zum Sommerfest. Symbolfoto: Thorsten Raedlein/Archiv

Braunschweig. Sie sind für ein tolerantes und buntes Miteinander aller Menschen und Kulturen. Die Braunschweiger Initiative Aktiv für Respekt und Toleranz (ART) will klar gegen jede Art von Rassismus Stellung beziehen – und veranstaltet nun am Samstag, 27. Juni, ab 16 Uhr ein Sommerfest in Kralenriede.

Die Initiative ART veranstaltet zusammen mit vielen Vereinen, Initiativen, Menschen aus dem Stadtteil Schuntersiedlung/ Kralenriede und darüber hinaus ein Sommer- und Kulturfest direkt vor der Landesaufnahmebehörde (LAB) auf dem Gelände der Ecclesia Gemeinde Braunschweig, Boeselagerstraße 15, in Kralenriede. Das Fest soll die Kommunikation zwischen den Bürgern des Stadtteils und den Bewohnern der LAB  fördern. ART möchte einen Dialog ermöglichen und Ressentiments abbauen. Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Teilnahme für Mitglieder und Sympathisanten von Parteien und Gruppierungen der extremen Rechten, Personen, die der rechtsextremen Szene zu zuordnen sind oder durch rassistische, nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind, nicht erwünscht sei.

Neben Darbietungen aus den Bereichen Kultur, Musik und Sport bietet das ART-Sommerfest Aktionen für Kinder und Jugendliche, internationale Spezialitäten für den Gaumen, Getränke zu fairen Preisen, Infostände diverser Vereine und Initiativen aus dem Stadtteil. Der Eintritt ist frei.

Unterstützt wird die Initiative durch die ortsansässigen Vereine, Kirchen, Initiativen, Geschäftsleuten vor Ort und darüber hinaus durch ein breites Bündnis wie zum Beispiel der Stadt Braunschweig mit dem Sozialreferat für Migrationsfragen und dem Fachbereich Kultur (Literatur und Musik), dem Bezirksrat Schunteraue oder dem DGB Süd-Ost-Niedersachsen. Die Trägerschaft übernimmt der gemeinnützige Verein Haus der Kulturen Braunschweig e.V.

Weitere Informationen finden Sie bei Facebook unter „ART – Aktiv für Respekt und Toleranz – Braunschweig“.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006