Das C1 Cinema ist zum ASTOR geworden und feiert Neueröffnung

6. Oktober 2019
Die Kinosäle stehen am Sonntag interessierten Besuchern offen. Foto: ASTOR
Braunschweig. Am 10. Oktober öffnet in Braunschweig das ASTOR Filmtheater seine Türen. Nach einer aufwändigen, liebevollen Renovierung finden zukünftig über 1.800 Kinogäste in acht Sälen einen bequemen Ledersessel mit verstellbarer Rückenlehne, in den Logen sogar mit der Möglichkeit, die Füße hochzulegen. Das ASTOR verknüpft die Tradition der großen Filmtheater mit innovativer Kinotechnik, außergewöhnlichem Service und einem einzigartigen Komfort. Dies teilt das ASTOR in einer Pressemitteilung mit.

Am Sonntag, 13. Oktober von 10:30 bis 14:30 Uhr öffnet das Haus seine Türen für Alle. Am „TAG DER OFFENEN TÜR“ werden in allen Kinosälen und im Foyer Angebote und Programme für alle interessierten Kinogäste der Region und für alle Altersklassen stattfinden.

Auf der Radio38- Bühne werden verschiedene Live- Programme angeboten: zum Beispiel mit der „Voice of Germany“- Teilnehmerin Anika Loffhagen und ihrer Band „Mother Black Cat“, Jens „Ducki“ Duckstein, dem Zauberer Pit Pokus, der Kindertanzgruppe der Tanzschule Hoffmann, Walking Acts mit dem Star-Wars-Fanclub „501st Legion“, „Manni“, dem Bauarbeiter, dem Eintracht Braunschweig Maskottchen Leo und „Elsa“ aus Disneys „Eiskönigin“.

Neues Soundsystem hautnah erleben

In Kino 8 könnten die Besucher das neue Tonformat „Dolby Atmos“ entdecken. Nachdem das 3D-Bild die Kinos erobert hat, stehe mit dem 3D-Sound die nächste Evolutionswelle des immersiven Kinos an. Dabei gehe es nicht um mehr Surround-Kanäle vor, neben und hinter dem Zuschauer oder einen höheren Schalldruck (und damit Lautstärke), sondern um einen Kinosaal-füllenden Raumklang, der den Besucher umgibt. Der Ton könne nun präzise um den Zuschauer herumwandern oder sich vertikal bewegen, zum Beispiel die Leinwand hochklettern. Mit Deckenlautsprechern werde die sogenannte „Voice of God“, die Stimme von Oben, ermöglicht. „Dolby Atmos“ könne in dieser Region nur das ASTOR Filmtheater wiedergeben.

Buntes Programm für Groß und Klein

In den anderen Kinosälen werden aktuelle Filmtrailer gezeigt, gibt es ein Kinoquiz, Mario-Kart auf großer Leinwand und einen Gesangswettbewerb. In der Reihe „Mein erster Kinobesuch“ werde um 11 Uhr „Pettersson und Findus – Findus zieht um“ für die ganz kleinen Kinobesucher gezeigt.

Bis 18 Uhr sind alle Preise an allen Verpflegungsstationen besonders günstig. Die Einnahmen werden einem guten Zweck gespendet. Natürlich ist der Eintritt an diesem Tag frei (mit Ausnahme der Filmvorstellung PETTERSSON & FINDUS).

Geführte Kinobesichtigungen können an dem Tag aufgrund des hohen Besucheraufkommens leider nicht angeboten werden. Diese werden aber in naher Zukunft ermöglicht.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006