Das ist bitter: Nun doch Saison-Aus für Bernd Nehrig

15. April 2019 von
Bernd Nehrig ging gegen Großaspach keinem Zweikampf aus dem Weg, wird hier von Dominik Pelivan unsaft getroffen. Nun fällt er bis zum Saisonende aus. Foto: Agentur Hübner
Braunschweig. Das ist bitter für den Routinier Bernd Nehrig und Eintracht Braunschweig. Entgegen einer ersten vorsichtigen Prognose fällt der 32-Jährige nun doch für den Rest der Saison aus und kann im Abstiegskampf nicht mehr eingreifen.

So ergab eine MRT-Untersuchung am Sonntag, dass sich Nehrig im Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach eine Teilruptur der rechten Achillessehne zugezogen hat und somit bis zum Saisonende ausfallen wird. Der Winterzugang vom FC St. Pauli absolvierte in der Rückrunde zwölf Partien für die Blaugelben in der 3. Liga und erzielte dabei einen Treffer. Viel wichtiger jedoch als das Offensive sind die Organisationstalente des Mittelfeldspielers in der Abwehr. Dort wird er im Endspurt der Saison nur schwer zu ersetzen sein.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006